top of page

Was ist HR-Recruiting?

Aktualisiert: 26. Juli 2023

HR-Recruiting bezieht sich auf den Prozess der Personalsuche und -auswahl innerhalb einer Organisation durch das Personalwesen. HR ist die Abkürzung für das Englische Wort 'Human Resources' , welches soviel wie 'Personalbestand' bedeutet und zumeist im Kontext der Personalabteilung verwendet wird. HR-Recruiting beinhaltet die Identifizierung von Personalbedarf, Schaltung von Stellenanzeigen, Bewerberbewertung, Interviewführung und Entscheidung über die Einstellung von Bewerber*innen.

In diesem Artikel werden wir uns den HR-Recruiter mit seinen Aufgaben, Tätigkeiten und Skills einmal genauer anschauen.


Was macht ein HR-Recruiter?

Ein HR-Recruiter ist für die Durchführung von Personalbeschaffungsprozessen innerhalb einer Organisation verantwortlich. Die genauen Aufgaben eines HR-Recruiters können je nach Größe und Art der Organisation variieren, aber typische Aufgaben können sein:

  • Identifizieren von Personalbedarf und Entwicklung von Rekrutierungsstrategien

  • Schaltung von Stellenanzeigen in verschiedenen Medien

  • Überprüfung und Bewertung von Bewerbungsunterlagen

  • Durchführung von Telefoninterviews und persönlichen Interviews

  • HR-Recruiter arbeiten mit Hiring Managern zusammen, um die besten Kandidatinnen und Kandidaten auszuwählen, ein Hiring Manager ist die Leitung (oder Manager) jener Abteilunge, für die Unterstützung gesucht wird

  • Koordination von Hiring-Prozessen, einschließlich Referenzprüfungen und Angebotserstellung

  • Pflege von Bewerberdatenbanken und Überwachung von Rekrutierungsprozessen, um sicherzustellen, dass sie effizient und rechtzeitig abgeschlossen werden

Im Großen und Ganzen ist das Ziel eines HR-Recruiters, möglichst qualifizierte und geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für offene Stellen zu finden, welche gut zu der Organisation und dem Team passen und das Unternehmen bei erreichen seiner Ziele unterstützen.


Aufgaben und Tätigkeiten des HR-Recruiters

Neben den oben bereits genannten, können auch folgende Aufgaben und Tätigkeiten zum HR-Recruiting gehören:

  • Stellenbeschreibungen erstellen: Ein HR-Recruiter muss eine aussagekräftige Stellenbeschreibung erstellen, die das Unternehmen und die Anforderungen an potenzielle Bewerbende beschreibt.

  • Bewerberquellen identifizieren: Der HR-Recruiter muss potenzielle Bewerberquellen identifizieren, wie z.B. Jobportale, Karrieremessen, Social Media und Netzwerke.

  • Bewerber*innen einladen und auswählen: Ein HR-Recruiter muss Bewerber*innen einladen und ihre Bewerbungsunterlagen überprüfen, um die geeignetsten auszuwählen.

  • Interviews durchführen: Es müssen Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten durchgeführt werden, um ihre Fähigkeiten, Erfahrungen und Persönlichkeiten einschätzen und bewerten zu können.

  • Referenzüberprüfungen durchführen: Es werden Referenzen der Bewerber*innen überprüft, um ihre früheren Leistungen und Verhaltensmuster zu bewerten.

  • Angebote verwalten: Angebote an geeignete Bewerber*innen werden ausgestellt und verwaltet, um eine erfolgreiche Vermittlung sicherzustellen.

  • Rekrutierungsprozesse optimieren: Ein HR-Recruiter muss ständig die Rekrutierungsprozesse optimieren, um die Effizienz und Wirksamkeit zu erhöhen.

  • Datenbanken verwalten: Die Bewerberdatenbanken werden verwaltet, um potenzielle Bewerber*innen für künftige Rekrutierungen identifizieren zu können.

  • Rechtliche Anforderungen einhalten: Es müssen die rechtlichen Anforderungen bei der Rekrutierung eingehalten werden, einschließlich Diskriminierungsgesetzen und Datenschutzbestimmungen.

Jedoch ist es wichtig zu beachten, dass die spezifischen Aufgaben und Tätigkeiten eines HR-Recruiters von Organisation zu Organisation variieren können und je nach Größe und Struktur des Unternehmens unterschiedlich sein können.


Was sind die Hard und Soft Skills eines HR-Recruiters?

Ein HR-Recruiter benötigt sowohl Hard Skills als auch Soft Skills, um erfolgreich zu sein. Hard Skills sind fachbezogene Fähigkeiten, die quantifizierbar und messbar sind.

Dazu gehören:

  • Kenntnisse im Arbeitsrecht und Personalwesen

  • Erfahrung im Schalten von Stellenanzeigen und Nutzung von Job-Plattformen

  • Die Fähigkeit, Bewerbungsunterlagen zu bewerten und Kandidatinnen und Kandidaten auszuwählen

  • Kommunikations- und Verhandlungsfähigkeiten

  • Kenntnisse in den Bereichen Recruiting-Tools und -Technologien

Soft Skills sind personenbezogene Fähigkeiten, die schwer zu quantifizieren sind, aber für den Erfolg eines HR-Recruiters von entscheidender Bedeutung sind.

Dazu gehören:

  • Kommunikationsfähigkeit

  • Empathie und Verständnis für die Bedürfnisse von Bewerber*innen und Hiring Managern

  • Konfliktlösungsfähigkeiten

  • Organisationsfähigkeiten und gute Zeitmanagement skills

  • Eine möglichst positive Einstellung

  • Professionelles Auftreten

Ein erfolgreicher HR-Recruiter sollte bestmöglich eine Kombination aus beiden Typen von Fähigkeiten besitzen, um eine effektive Personalbeschaffung durchführen zu können.


Sollte ein HR-Recruiter sich spezialisieren?

Ob ein HR-Recruiter sich spezialisieren sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. der Größe der Organisation, der Branche und den persönlichen Karrierezielen. Eine Spezialisierung kann für einen HR-Recruiter von Vorteil sein, da sie es ihm ermöglicht, tiefere Kenntnisse und Erfahrungen in einem bestimmten Bereich zu erwerben und sich als Experte zu etablieren. Zum Beispiel kann ein HR-Recruiter sich auf die Rekrutierung von IT-Fachleuten spezialisieren, was ihm ein besseres Verständnis für die Fähigkeiten und Anforderungen dieser Rolle vermittelt. Andererseits kann eine breitere Erfahrung in verschiedenen Bereichen für einen HR-Recruiter ebenfalls von Vorteil sein, da es ihm eine größere Flexibilität und Anpassungsfähigkeit im Rekrutierungsprozess vermittelt. In kleineren Organisationen kann es beispielsweise wichtig sein, über ein breiteres Wissen in verschiedenen Funktionsbereichen zu verfügen, um auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Abteilungen eingehen zu können. Letztendlich hängt es von den individuellen Stärken, Vorlieben und Zielen eines HR-Recruiters ab, ob eine Spezialisierung sinnvoll ist oder nicht. Es ist wichtig, sorgfältig abzuwägen und sich bewusst für einen Weg zu entscheiden, der am besten zu den eigenen Karrierezielen passt.


Fazit:

Zusammenfassend kann man sagen, dass ein HR-Recruiter eine wichtige Rolle bei der Rekrutierung neuer Mitarbeiter*innen für ein Unternehmen spielt. Ein HR-Recruiter ist für die Identifizierung, Überprüfung und Auswahl geeigneter Bewerber*innen verantwortlich und trägt somit zur Stärkung und Entwicklung des Unternehmens bei. Um erfolgreich zu sein, sollte ein HR-Recruiter über eine Kombination aus Fachwissen, Kommunikationsfähigkeiten, Organisationstalent und Einfühlungsvermögen verfügen. Es ist jedoch auch wichtig zu beachten, dass die Anforderungen je nach Größe und Struktur des Unternehmens variieren können.

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page